Neu:

phil.COLOGNE 2016: Das Hume-Projekt - Streiten über Gott

WDR 5 "Das philosophische Radio": Religion - nach ihrer Wiederkehr

 

 

Dienstadresse

Institut für Katholische Theologie

Lehrstuhl für Systematische Theologie und Religionsphilosophie

Albertus Magnus Platz

D-50923 Köln

 

 

Dienstzimmer: Wilhelm-Backhaus-Str. 1a

Tel: 0221/470-2512

Fax: 0221-470-7441

E-Mail: hans-joachim.hoehn(at)uni-koeln.de

 

Sprechstunde

Sprechstunden in der Vorlesungszeit  jeweils am Dienstag: 14-15 Uhr.

Vorherige Anmeldung im Sekretariat 0221-470-2512 ist erforderlich. 

 

 

Prüfungen

Im Rahmen von Modul(abschluss)Prüfungen stehe ich allen BA- und MA-Studierenden zur Verfügung, die im jeweiligen Studienabschnitt mindestens zwei Lehrveranstaltungen bei mir erfolgreich absolviert haben.

Für die auslaufenden Studiengänge "Staatsexamen" und "Magister" gelten dieselben Voraussetzungen.

 

 

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Religionsphilosophie

Europäische Gesellschaft für Katholische Theologie

Internationale Vereinigung für Moraltheologie und Sozialethik

 

 

Forschungsgebiete

(1) Postsäkulare Konstellationen von Religon und Gesellschaft 

(2) "Theologia negativa" als theologische Hermeneutik der Moderne 

(3) (Religions)Philosophie und Theologie im Format einer Existentialen Semiotik

(4) Mensch sein können: Existentialanthropologie und Ethik

(5) Cultural turn: Theologie als Kulturwissenschaft (vgl. Vortrag beim "dies academicus" 2013/Uni Freiburg)

 

 

Lehrveranstaltungen SS 2016

3737 Der Grund des Daseins: Schöpfungstheologie (Vorlesung - Di 10-11.30 in HS XXI)

3750 Existenz und Glaube. Theologische Hermeneutik menschlichen Daseins (Hauptseminar - Do 16-17:30 in S 92)

3751 Theologie der Weltreligionen (Hauptseminar - Do 10-11:30 in S 82)

3757 Religion - Kultur - Moderne (Tutorium/Kolloquium n.V.)

3756 Gott und die Welt. Relationale Ontologie auf dem Prüfstand (Blockveranstaltung/15.03.2016)

 

Publikationen

Bücher:

  • mit K. Gabriel (Hg.), Religion heute - öffentlich und politisch. Provokationen, Kontroversen, Perspektiven, Paderborn/München/Wien/Zürich: Schöningh 2008.
  • Postsäkular. Gesellschaft im Umbruch - Religion im Wandel, Paderborn/München/Wien/Zürich: Schöningh 2007.
  • Zeit-Diagnose. Theologische Orientierung im Zeitalter der Beschleunigung, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2006.
  • Versprechen. Das fragwürdige Ende der Zeit, Würzburg: Echter 2003.
  • Spüren. Die ästhetische Kraft der Sakramente, Würzburg: Echter 2002.
  • Zustimmen. Der zwiespältige Grund des Daseins, Würzburg: Echter 2001.
  • Ökologische Sozialethik. Grundlagen und Perspektiven, Paderborn/München/Wien/Zürich: Schöningh 2001.
  • Zerstreuungen. Religion zwischen Sinnsuche und Erlebnismarkt, Düsseldorf: Patmos 1998.
  • (Hg.) Christliche Sozialethik interdisziplinär, Paderborn/München/Wien/Zürich: Schöningh 1997.
  • (Hg.) Krise der Immanenz. Religion an den Grenzen der Moderne, Frankfurt: Fischer 1996 (²2000).
  • GegenMythen. Religionsproduktive Tendenzen der Gegenwart, Freiburg/ Basel/Wien: Herder 1994 (³1996).
  • (Hg.) Theologie, die an der Zeit ist. Entwicklungen - Positionen - Konsequenzen, Paderborn/München/Wien/Zürich: Schöningh 1992.
  • Vernunft - Glaube - Politik. Reflexionsstufen einer Christlichen Sozialethik, Paderborn/München/Wien/Zürich: Schöningh 1990.
  • Kirche und kommunikatives Handeln. Studien zur Theologie und Praxis der Kirche in der Auseinandersetzung mit den Sozialtheorien Niklas Luhmanns und Jürgen Habermas', Frankfurt: Knecht 1985.

 

Jüngste Beiträge in Zeitschriften und Sammelwerken:

  • "Die Freiheit nehm' ich mir!" - oder: Wenn es um stille Feiertage immer wieder Krach gibt, in: T. Braune-Krickau u.a., (Hg.), Das Christentum hat ein Darstellungsproblem, Freiburg/Base/Wien: Herder 2016, 124-134.
  • Fortwirkungen des Tugendgedankens in modernen Ethiken, in: W. Korff/M. Vogt (Hg.), Gliederungssysteme angewandter Ethik, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2016, 396-434.
  • Pluralitätskompatibel? Auf der Suhe nach Gliederungselementen eines bereichsethischen Gliederungsmodells, in: W. Korff/M. Vogt (Hg.), Gliederungssysteme angewandter Ethik, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2016, 700-710.
  • Die Kunst der Bestreitung. In postsäkularen Kontexten von Gott reden, in: M. Rose/M. Wermke (Hg.), Religiöse Rede in postsäkularen Gesellschaften, Leipzig: Evang. Verlagsanstalt 2016, 89-112.
  • Was sollen wir tun? - Was dürfen wir hoffen? Humanität und Transzendenz, in: G. Hoff (Hg.), Prekäre Humanität, Innsbruck/Wien: Tyrolia 2016, 45-75. 
  • Gut in der Zeit? Beschleunigung - Synchronie - Zeitverschiebung, in: Communicatio Socialis 48 (2015) 397-406.
  • Selbstsakralisierung? Kirche zwischen Modernitätskritik und Modernitätsverweigerung, in: O. Wiertz (Hg.), Katholische Kirche und Moderne, Münster: Aschendorff 2015, 111-140.
  • Mensch sein können - im Spannungsfeld von Lebenskunst und Tugendethik, in: M. Kühnlein/M. Lutz-Bachmann (Hg.), Vermisste Tugend? Zur Philosophie Alasdair MacIntyres, Wiesbaden: Berlin University Press 2015, 471-488.
  • Religion in der Stadt. Sinnsuche in urbanen Lebenswelten, in: Amosinternational. Internationale Zeitschrift für Christliche Sozialethik 9 (2015) Heft 3/S. 5-11.
  • Gottes Weltverhältnis. Thesen zu problemerzeugenden Problemlösungen, in: St. Ernst/G. Gäde (Hg.), Glaubensverantwortung in Theologie, Pastoral und Ethik (FS P. Knauer), Freiburg/Basel/Wien: Herder 2015, 172-196.
  • Heimat: Ferne Nähe. Typologie und Topologie prekärer Beziehungen, in: Theologie und Glaube 105 (2015) 90-103.
  • Im Dialog mit der Welt - nicht mit sich selbst! Konziliare Impulse für einen neuen synodalen Prozeß, in: Hirschberg 68 (2015) 88-93.
  • Empirie und Orientierung. Aspekte einer "Moralepistemologie", in: W. Schaupp (Hg.), Ethik und Empirie. Gegenwärtige Herausforderungen für Moraltheologie und Sozialethik, Freiburg/Fribourg: Herder/Academic Press 2015, 87-101.
  • Existentiale Semiotik des Glaubens - oder: Theologie nach dem "cultural turn", in: Salzburger Theologische Zeitschrift 18 (2014) 23-42.
  • "Lass Dich einmal anschaun!" Theologie im iconic turn, in: Ökumenische Rundschau 63 (2014) 462-474.
  • Widerfahrnis des Unbedingten. Religionsphilosophie als Phänomenologie des "Heiligen"?, in: Journal für Religionsphilosophie 3 (2014) 9-15.
  • Das ungeliebte Gebot - oder: Von der FriedensFeindesLiebe, in: Hirschberg 67 (2014) 599-602.
  • Wer braucht eigentlich wen? Über die Rücksicht auf religiöse Belange im liberalen Verfassungsstaat, in: W. Kretschmann/V. Wodtke-Werner (Hg.), Wie viel Religion verträgt der Staat? Ostfildern: Grünewald 2014, 125-138.
  • Scherzgrenzen - oder: Spaß muss sein?!, in: Lebendige Seelsorge 65 (2014) 332-336.
  • Wort geben - Wort halten - im Wort sein. Ehe als Versprechen, in: G. Augustin/I. Proft (Hg.), Ehe und Familie. Wege zum Gelingen aus katholischer Perspektive, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2014, 187-198.
  • Postsäkulare Gesellschaft?, in: Th. M. Schmidt/A. Pitschmann (Hg.), Religion und Säkularisierung, Stuttgart/Weimar: Metzler 2014, 151-163.
  • Politik möglich machen!? Über den Sinnhorizont kirchlicher Stellungnahmen zu politischen Fragen, in: M. Kühnlein (Hg.), Das Politische und das Vorpolitische. Über die Wertgrundlagen der Demokratie, Baden-Baden: Nomos 2014, 411-424.
  • Mitbestimmung und Mitverantwortung. Die Kirche im Dialog mit der Welt - und mit sich selbst, in: ET Studies 5 (2014) 21-44.
  • Jenseits von Dogma und Moral? Neuevangelisierung im (post)säkularen Kontext, in: Zeitschrift für Missionswissenschaft und Religionswissenschaft 98 (2014) 65-75.
  • Zerstreuungen. Religiöse Dispersionen innerhalb und außerhalb der Kirche, in: M. Striet (Hg.), "Nicht außerhalb der Welt" - Theologie und Soziologie, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2014, 155-179.
  • "Wo führt das alles hin?" Perspektiven einer Religionsprognostik, in: P. Becker/U. Diewald (Hg.), Die Zukunft von Religion und Kirche in Deutschland, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2014, 59-71.
  • Weltbilder - Bildwelten. Das Medium Fernsehen und die Macht des Zeigens, in: Th. Brose (Hg.), Religion - Macht - Freiheit, Frankfurt/Bern: Lang 2014, 71-78.
  • Säkularisierungsresistent? Struktur und Relevanz eines religiösen Daseinsverhältnisses, in: R. Langthaler u.a. (Hg.), Religion in der Moderne. Religionsphilosophische Beiträge zu einer aktuellen Debatte, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2013, 133-150.
  • Reflexive Modernisierung - reflexive Säkularisierung, in: F. Gmainer-Pranzl/S. Rettenbacher (Hg.), Religion in postsäkularer Gesellschaft, Frankfurt/Bern: Lang 2013, 15-34.
  • Empört - verletzt - beleidigt. Recht und Grenzen emotionaler Reaktionen auf Blasphemien, in: Th. Laubach (Hg.), Kann man Gott beleidigen? Zur aktuellen Blasphemiedebatte, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2013, 91-107.
  • Verwundbare Natur? Thesen zum Ethos der Mitgeschöpflichkeit, in: Theologie der Gegenwart 56 (2013) 173-183.

  • Handeln unter Ungewissheit. Skizzen zu einer postsäkularen "Ethico-Theologie", in: M. Hofer u.a. (Hg.), Der Endzweck der Schöpfung (FS R. Langthaler), Freiburg/München: Alber 2013, 282-310.

  • Soziologie in der Theologie - oder: Der Blick von außen auf den Blick nach außen, in: A. Kreutzer/F. Gruber (Hg.), Im Dialog. Systematische Theologie und Religionssoziologie, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2013, 56-72.

  • Gewinnwarnung! Religion und Kultur im Prozess reflexiver Säkularisierung, in: Wort und Antwort 54 (2013) 56-61.

  • Handeln über den Tag hinaus. Zeithorizonte der Sozialethik, in: M. Vogt (Hg.), Theologie der Sozialethik, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2013, 92-126.
  • Glaubwürdigkeit und Plausibilität. Religion im Diskurs, in: J. O. Beckers u.a. (Hg.), Dialog - Reflexion - Verantwortung. Zur Diskussion der Diskurspragmatik, Würzburg: Königshausen & Neumann 2013, 407-426.
  • Religion - das vernunftgemäße Andere der Vernunft?, in: M. Endreß u.a. (Hg.), Herausforderungen der Modernität, Würzburg: Echter 2012, 277-302.
  • Weihnachten - eine Zeit der Sehnsucht?, in: Lebendiges Zeugnis 67 (2012) 243-251.
  • Die Entmachtung des Todes - Hoffen auf Gott?, in: Lebendige Seelsorge 63 (2012) 298-303.
  • Das Leben nach dem Tod - oder: Vom beredten Schweigen der Theologie, in: Lebendige Seelsorge 63 (2012) 310-312.
  • Zweispältig und unbequem. Wie feiert man ein Konzil?, in: Konzil im Konflikt. 50 Jahres Zweites Vatikanum (Hederkorrespondenz spezial), Freiburg/Basel/Wien 2012, 2-5.
  • Bildwelten - Weltbilder. Ansätze zu einer Kulturhermeneutik des Fernsehens, in: Diakonia 43 (2012) 151-155.
  • Mediale Sündenfälle. Selbst- und Fremdentblößung im Fernsehen, in: M. Meyer-Blanck u.a. (Hg.), Sündenpredigt, München: Don Bosco Medien 2012, 83-92.
  • Messianische Zeit und messianische Vernunft. Zur Zeitsignatur theologisch-politischen Denkens, in: K. Appel u.a. (Hg.), Dem Leiden ein Gedächtnis geben. Thesen zu einer anamnetischen Christologie, Göttingen: Vienna University Press 2012, 303-319.
  • Verweltlicht? Kirche in der modernen Gesellschaft, in: Theologisch-praktische Quartalschrift 160 (2012) 227-232.
  • Pluralitätskompetenz im Plural, in: K. Hilpert (Hg.), Theologische Ethik im Pluralismus, Freiburg/Fribourg: Herder/Academic Press 2012, 103-108.
  • Befremden. Die Rede von Gott in einer postsäkularen Kultur, in: S. J. Lederhilger (Hg.), Auch Gott ist ein Fremder. Fremdsein - Toleranz - Solidarität, Frankfurt/Berlin/Bern: Lang 2012, 141-160.
  • Macht Unterschiede!? Katholische Präsenz im Säkularen, in: zur debatte 42 (2012) Heft 3, S. 25-28.
  • Gott: fremd und nah?, in: Notizblock. Materialdienst für Religionslehrerinnen und Religionslehrer 51 (2012) 3-6.
  • Theologie - wozu?, in: Hirschberg 65 (2012) 219-220.
  • Auf Distanz gehen!? Zur Identität  der Kirche in der Welt von heute, in: J. Erbacher (Hg.), Entweltlichung der Kirche?, Freiburg/Basel/Wien 2012, 103-114.
  • "Gleicht Euch nicht an!" Die Identität der Kirche und ihre Distanz von der Welt, in: Herderkorrespondenz 66 (2012) 11-16.
  • Postsäkulare Moderne? Beobachtungen zur Dispersion religiöser Traditionen, in: WestEnd. Neue Zeitschrift für Sozialforschung 8 (2011) Heft 2, 80-89.

  • Reflexive Säkularisierung, in: M. Kühnlein/M. Lutz-Bachmann (Hg.), Unerfüllte Moderne?, Berlin: Suhrkamp 2011, 698-715.
  • "Stadtluft macht frei!" Kirche für Menschen in der City, in: Pastoral im Umbruch (Herderkorrespondenz spezial), Freiburg/Basel/Wien 2011, 36-40.

  • Gottes Fremde. Theologie in postsäkularen Konstellationen, in: A. Franz/C. Maaß (Hg.), Diesseits des Schweigens. Heute von Gott sprechen, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2011, 177-204.

  • Memorandum? Ein "Denkzettel", in: Lebendige Seelsorge 62 (2011) 353-355.

  • Inszenierte Ergriffenheit? Über Risiken und Nebenwirkungen ritueller Glaubenskommunikation, in: Bibel und Liturgie 84 (2011) 4-11.

  • Mit Argumenten überzeugen. Über  Theologie und Kirche heute, in: Herderkorrespondenz 65 (2011) 178-183.

  • Theologie für die Gegenwart, in: Christ in der Gegenwart 63 (2011) 112.

  • Bei Sinnen sein! Thesen zum sensual turn der Theologie, in: Theologie und Glaube 101 (2011) 62-75.

  • Risikogesellschaft - Risikoethik. Kriterien des Handelns unter Ungewissheit, in: Hirschberg 64 (2011) 16-21.

    Veröffentlichungen 1985-2011 

     

     

Curriculum Vitae

1976-1981

Studium der Philosophie (B.A.) und Theologie (Dipl.-Theol.) in Frankfurt (Phil.-Theol. Hochschule Sankt Georgen / Goethe-Universität) und Rom (Päpstliche Universität Gregoriana)

1982-1984

Promotionsstudium an der Universität Freiburg bei Prof. Dr. Dr. Karl Lehmann -   Dr. theol. (s.c.l.)

1984-1986

Wissenschaftlicher Assistent (DFG) von Prof. Dr. Dr. Alois Grillmeier am Institut für Dogmen- und Konziliengeschichte der Phil.-Theol. Hochschule Sankt Georgen/Frankfurt

1986-1989

Habilitand an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Bonn - Erteilung der venia legendi - Ernennung zum Privatdozenten

1986-1990

Pastoralreferent im Bistum Limburg

1990-1991

Vertretung des Lehrstuhls für Systematische Theologie an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln

seit 1991

Univ.-Professor (C4) für Systematische Theologie an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln

seit 1992

Mitglied im Programmbeirat der Karl-Rahner-Akademie/Köln

1995

Ruf auf den Lehrstuhl (C4) für Christliche Gesellschaftslehre der Universität Salzburg - Ruf auf den Lehrstuhl (C4) für Christliche Sozialwissenschaften der Universität Würzburg

1995

Erweiterung der Denomination des Lehrstuhls an der Universität zu Köln um das Fachgebiet "Religionsphilosophie"

1994-1998

Vorsitz im Wissenschaftlichen Beirat des Forschungsprojektes "Umweltbildung und ihre sozialethische Fundierung" (Deutsche Bundesstiftung Umwelt)

1995-1998

Mitglied der Arbeitsgruppe für ökologische Fragen der Kommission VI der Deutschen Bischofskonferenz

1995-2005

Mitglied im Beirat der Katholischen Glaubensinformation (kgi) Frankfurt

1997-2002

Mitglied der Wissenschaftlichen Arbeitsgruppe für weltkirchliche Fragen der Kommission X der Deutschen Bischofskonferenz

1998-2003

Vertrauensdozent des Cusanuswerks/Bischöfliche Studienförderung

1998-2007

Mitglied im Vorstand des Katholisch-Sozialen-Instituts (KSI) der Erzdiözese Köln

2002-2003

Vorsitzender der Programmkommission I des Ökumenischen Kirchentages 2003 in Berlin

2006-2011

Berater der Kommission für Publizistische Fragen der Deutschen Bischofskonferenz

2000-2012

Mitglied im Vorstand des Forschungsinstitutes für Philosophie/Hannover

* Gremientätigkeit an der Universität zu Köln: Magisterprüfungsausschuss der Phil.Fak. (1998-2002) - Strukturkommission der Phil.Fak. (2000-2009) - Senatskommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs (2002-2004) - Strukturbeirat des Rektorates (2005-2006) - Promotionskommission der Phil.Fak. (seit 2012)