zum Inhalt springen

Publikationen von Prof. Dr. Hans-Joachim Höhn

Bücher:

  • mit K. Gabriel (Hg.), Religion heute - öffentlich und politisch. Provokationen, Kontroversen, Perspektiven, Paderborn/München/Wien/Zürich: Schöningh 2008.
  • Postsäkular. Gesellschaft im Umbruch - Religion im Wandel, Paderborn/München/Wien/Zürich: Schöningh 2007.
  • Zeit-Diagnose. Theologische Orientierung im Zeitalter der Beschleunigung, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2006.
  • Versprechen. Das fragwürdige Ende der Zeit, Würzburg: Echter 2003.
  • Spüren. Die ästhetische Kraft der Sakramente, Würzburg: Echter 2002.
  • Zustimmen. Der zwiespältige Grund des Daseins, Würzburg: Echter 2001.
  • Ökologische Sozialethik. Grundlagen und Perspektiven, Paderborn/München/Wien/Zürich: Schöningh 2001.
  • Zerstreuungen. Religion zwischen Sinnsuche und Erlebnismarkt, Düsseldorf: Patmos 1998.
  • (Hg.) Christliche Sozialethik interdisziplinär, Paderborn/München/Wien/Zürich: Schöningh 1997.
  • (Hg.) Krise der Immanenz. Religion an den Grenzen der Moderne, Frankfurt: Fischer 1996 (²2000).
  • GegenMythen. Religionsproduktive Tendenzen der Gegenwart, Freiburg/ Basel/Wien: Herder 1994 (³1996).
  • (Hg.) Theologie, die an der Zeit ist. Entwicklungen - Positionen - Konsequenzen, Paderborn/München/Wien/Zürich: Schöningh 1992.
  • Vernunft - Glaube - Politik. Reflexionsstufen einer Christlichen Sozialethik, Paderborn/München/Wien/Zürich: Schöningh 1990.
  • Kirche und kommunikatives Handeln. Studien zur Theologie und Praxis der Kirche in der Auseinandersetzung mit den Sozialtheorien Niklas Luhmanns und Jürgen Habermas', Frankfurt: Knecht 1985.

 

Jüngste Beiträge in Zeitschriften und Sammelwerken:

  • Schluss machen - oder: Von der Kunst, mit dem Aufhören anzufangen, in: Lebendige Seelsorge 70 (2019) 115-119.

  • Zu Tode geglaubt - oder: Wie man an Gott irre werden kann, in: Hirschberg 72 (2019) 20-24.

  • Schluss machen - oder: Von der Kunst, mit dem Aufhören anzufangen, in: Lebendige Seelsorge 70 (2019) 115-119.

  • Der "totgeglaubte" Gott. Provokationen des "neuen" Atheismus - Theologie im Format der Bestreitung, in: J. Knop (Hg.), Die Gottesfrage zwischen Umbruch und Abbruch, Freiburg: Herder 2019, 306-324.

  • In der Sphäre des Geistes. Kirchenferne und Gottes Nähe, in: Lebendiges Zeugnis 73 (2018) 303-310.

  • Unfehlbar? Über die Suche nach existenziell verlässlichen Wahrheiten, in: M. Seewald (Hg.), Glaube ohne Wahrheit? Theologie und Kirche vor den Anfragen des Relativismus, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2018, 119-137.

  • Mission first? - oder: Wenn man mit halben Wahrheiten aufs Ganze gehen will, in: U. Nothelle-Wildfeuer/M. Striet (Hg.), Einfach nur Jesus? Eine Kritik am "Mission Manifest", Freiburg/Basel/Wien: Herder 2018, 34-52.

  • Wir sind anders! Wir sind gleich! Identität, Religion und Integration, in: Herderkorrespondenz spezial: Gelobtes Land. Wie Migration unsere Gesellschaft verändert, Freiburg: Herder 2018, 24-27.

  • Identität - Authentizität - Spiritualität, in: Pastoralblatt 70 (2018) 302-307.

  • Gott - zu Tode geglaubt?, in: H.-G. Janßen u.a. (Hg.), Theologie in gefährdeter Zeit (FS J. B. Metz), Berlin: LIT 2018, 191-193.

  • Postsäkulare Gesellschaft? Aktualität und Relevanz einer Theorie religiöser Dispersion, in: R. Ceylan/H.-H. Uslucan (Hg.), Transformation religiöser Symbole und religiöser Kommunikation in der Diaspora, Wiesbaden: Springer 2018, 65-80.

  • Theorie ohne Praxis? Thesen zu Status und Relevanz sozialethischer Grundlagenforschung, in: B. Emunds (Hg.), Christliche Sozialethik - Orientierung welcher Praxis?, Baden-Baden: Nomos 2018, 115-130.

  • Art. "Fundamentalismus". I. Theologisch, in: Staatslexikon. Recht - Wirtschaft - Gesellschaft (Hg. Görres-Gesellschaft), Freiburg/Basel/Wien: Herder 2018, 951-955.

  • Wieviel Staat braucht die Religionsfreiheit?, in: Theologie und Glaube 108 (2018) 73-86.

  • Säkulare Zumutungen - oder: Was die Theologie vom "neuen" Atheismus übernehmen kann, in: Hirschberg 71 (2018) 18-27, 32-35.

  • Eigenes Leben - eigener Glaube. Neue Formen religiöser Sinnsuche und Evangelisierung, in: Th. Möllenbeck/L. Schulte (Hg.), Zeugnis. Zum spirituellen Ursprung und zur Präsenz des Christlichen, Münster: Aschendorff 2018, 11-29.

  • "Deus semper maior". Gottes Existenz und Eigenschaften aus der Perspektive einer Relationalen Ontologie, in: Theologie und Philosophie 92 (2017) 481-508.

  • Standards der Rationalität. Kriterien der rationalen Verantwortung religiöser Überzeugungen, in: G. Gasser u.a. (Hg.), Handbuch für Analytische Theologie, Münster: Aschendorff 2017, 241-266.

  • Sozialethik postsäkular? Diskursethik und katholische Soziallehre, in: K. Viertbauer/F. Gruber (Hg.), Habermas und die Religion, Darmstadt: WBG 2017, 234-255.

  • Befremdliche Nähe. Typologie und Topologie prekärer Beheimatung, in: U. Hemel/J. Manemann (Hg.), Heimat finden - Heimat erfinden. Politisch-philosophische Perspektiven, Paderborn: Fink 2017, 11-30.

  • Kulturelle Diakonie. Vom verbindend Christlichen, in: R. Bergold u.a. (Hg.), Dem Wandel eine menschliche Gestalt geben, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2017, 367-380.

  • Existentiale Semiotik des Glaubens, in: M. Dürnberger u.a. (Hg.), Stile der Theologie, Regensburg: Pustet 2017, 55-79.

  • Dialektik der Beschleunigung. Theologie als Zeitdiagnose, in: T. Kläden/M. Schüßler (Hg.), Zu schnell für Gott? Theologische Kontroversen zu Beschleunigung und Resonanz, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2017, 52-71.

  • Art. Diskursethik. II. Sozialethisch, in: Staatslexikon. Bd. 1 (Hg. Görres-Gesellschaft), Freiburg/Basel/Wien: Herder 2017, 1438-1441.

  • Radikale Verschiedenheit. Aktualität und Relevanz einer theologia negativa, in: B. Nitsche u.a. (Hg.), Gott - jenseits von Monismus und Theismus?, Paderborn: Schöningh 2017, 271-289.

  • Das Leben gut sein lassen!? Perspektiven ethischer Zeitdiagnostik, in: St. Herzberg/H. Watzka (Hg.), Transzendenzlos glücklich? Zur Entkoppelung von Ethik und Religion in der postchristlichen Gesellschaft, Münster: Aschendorff 2016,169-200.

  • Religion - nach ihrer Wiederkehr. Eine Gewinnwarnung, in: Pastoralblatt 68 (2016) 291-297.
  • Kirche: Fremde Heimat?, in: Hirschberg 69 (2016) 669-677.
  • Partituren des Glaubens, in: St. Leder (Hg.), Schrift - Offenbarung - Dogma im christlich-muslimischen Dialog, Regensburg: Pustet 2016, 132-148.
  • Partizipation und Diskurs - oder: Wie es zur Gründung des "Forum Sozialethik" kam, in: L. Fischer u.a. (Hg.), Demokratie und Partizipation im 21. Jahrhundert, Münster: Aschendorff 2016, 239-245.
  • Divine Action in the World - No Problem? Religious Claims, Ontological Implications, and Theological Perspectives, in: Th. Schärtl u.a. (Hg.), Rethinking the Concept of a Personal God. Classical Theism, Personal Theism, and Alternative Concepts of God, Münster: Aschendorff 2016, 151-173.
  • Renaissance oder Regression? Religion in Kontext reflexiver Säkularisierung, in: K. Ruhstorfer (Hg.), Das Ewige im Fluss der Zeit. Der Gott, den wir brauchen, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2016, 187-202.
  • Auf der Suche nach dem "wahren" Ich. Erkundungen in säkularen und religiösen Szenen, in: Internationale katholische Zeitschrift Communio 45 (2016) 288-298.
  • Das Lehramt der Theologie und die Theologie des Lehramtes. Warum es dem Glauben dient, sich der Vernunft auszusetzen, in: B. Leven (Hg.), Unabhängige Theologie. Gefahr für Glaube und Kirche? Freiburg/Basel/Wien: Herder 2016, 179-198.
  • Sacrophile Säkularisierung: Neomythen - Religiöser Atheismus - Christentum, in: Ch. Georg-Zöller u.a. (Hg.), Mythos und Neomythos. Signaturen des Zeitgeistes, Paderborn: Schöningh 2016, 275-290.
  • Homo viator. Pilgern als säkularer und religiöser Trend, in: R. Hettlage/A. Bellebaum (Hg.), Religion. Spurensuche im Alltag, Wiesbaden: Springer 2016, 265-272.
  • Adieu - oder: Wenn Gott verabschiedet wird, in: Katechetische Blätter 141 (2016) 94-99.
  • "Die Freiheit nehm' ich mir!" - oder: Wenn es um stille Feiertage immer wieder Krach gibt, in: T. Braune-Krickau u.a., (Hg.), Das Christentum hat ein Darstellungsproblem, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2016, 124-134.
  • Fortwirkungen des Tugendgedankens in modernen Ethiken, in: W. Korff/M. Vogt (Hg.), Gliederungssysteme angewandter Ethik, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2016, 396-434.
  • Pluralitätskompatibel? Auf der Suche nach Gliederungselementen eines bereichsethischen Gliederungsmodells, in: W. Korff/M. Vogt (Hg.), Gliederungssysteme angewandter Ethik, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2016, 700-710.
  • Die Kunst der Bestreitung. In postsäkularen Kontexten von Gott reden, in: M. Rose/M. Wermke (Hg.), Religiöse Rede in postsäkularen Gesellschaften, Leipzig: Evang. Verlagsanstalt 2016, 89-112.
  • Was sollen wir tun? - Was dürfen wir hoffen? Humanität und Transzendenz, in: G. Hoff (Hg.), Prekäre Humanität, Innsbruck/Wien: Tyrolia 2016, 45-75. 
  • Gut in der Zeit? Beschleunigung - Synchronie - Zeitverschiebung, in: Communicatio Socialis 48 (2015) 397-406.
  • Selbstsakralisierung? Kirche zwischen Modernitätskritik und Modernitätsverweigerung, in: O. Wiertz (Hg.), Katholische Kirche und Moderne, Münster: Aschendorff 2015, 111-140.
  • Mensch sein können - im Spannungsfeld von Lebenskunst und Tugendethik, in: M. Kühnlein/M. Lutz-Bachmann (Hg.), Vermisste Tugend? Zur Philosophie Alasdair MacIntyres, Wiesbaden: Berlin University Press 2015, 471-488. 
  • Religion in der Stadt. Sinnsuche in urbanen Lebenswelten, in: Amosinternational. Internationale Zeitschrift für Christliche Sozialethik 9 (2015) Heft 3/S. 5-11.
  • Gottes Weltverhältnis. Thesen zu problemerzeugenden Problemlösungen, in: St. Ernst/G. Gäde (Hg.), Glaubensverantwortung in Theologie, Pastoral und Ethik (FS P. Knauer), Freiburg/Basel/Wien: Herder 2015, 172-196.
  • Heimat: Ferne Nähe. Typologie und Topologie prekärer Beziehungen, in: Theologie und Glaube 105 (2015) 90-103.
  • Im Dialog mit der Welt - nicht mit sich selbst! Konziliare Impulse für einen neuen synodalen Prozeß, in: Hirschberg 68 (2015) 88-93.
  • Empirie und Orientierung. Aspekte einer "Moralepistemologie", in: W. Schaupp (Hg.), Ethik und Empirie. Gegenwärtige Herausforderungen für Moraltheologie und Sozialethik, Freiburg/Fribourg: Herder/Academic Press 2015, 87-101.
  • Existentiale Semiotik des Glaubens - oder: Theologie nach dem "cultural turn", in: Salzburger Theologische Zeitschrift 18 (2014) 23-42.
  • "Lass Dich einmal anschaun!" Theologie im iconic turn, in: Ökumenische Rundschau 63 (2014) 462-474.
  • Widerfahrnis des Unbedingten. Religionsphilosophie als Phänomenologie des "Heiligen"?, in: Journal für Religionsphilosophie 3 (2014) 9-15.
  • Das ungeliebte Gebot - oder: Von der FriedensFeindesLiebe, in: Hirschberg 67 (2014) 599-602.
  • Wer braucht eigentlich wen? Über die Rücksicht auf religiöse Belange im liberalen Verfassungsstaat, in: W. Kretschmann/V. Wodtke-Werner (Hg.), Wie viel Religion verträgt der Staat? Ostfildern: Grünewald 2014, 125-138.
  • Scherzgrenzen - oder: Spaß muss sein?!, in: Lebendige Seelsorge 65 (2014) 332-336.
  • Wort geben - Wort halten - im Wort sein. Ehe als Versprechen, in: G. Augustin/I. Proft (Hg.), Ehe und Familie. Wege zum Gelingen aus katholischer Perspektive, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2014, 187-198.
  • Postsäkulare Gesellschaft?, in: Th. M. Schmidt/A. Pitschmann (Hg.), Religion und Säkularisierung, Stuttgart/Weimar: Metzler 2014, 151-163.
  • Politik möglich machen!? Über den Sinnhorizont kirchlicher Stellungnahmen zu politischen Fragen, in: M. Kühnlein (Hg.), Das Politische und das Vorpolitische. Über die Wertgrundlagen der Demokratie, Baden-Baden: Nomos 2014, 411-424.
  • Mitbestimmung und Mitverantwortung. Die Kirche im Dialog mit der Welt - und mit sich selbst, in: ET Studies 5 (2014) 21-44.
  • Jenseits von Dogma und Moral? Neuevangelisierung im (post)säkularen Kontext, in: Zeitschrift für Missionswissenschaft und Religionswissenschaft 98 (2014) 65-75.
  • Zerstreuungen. Religiöse Dispersionen innerhalb und außerhalb der Kirche, in: M. Striet (Hg.), "Nicht außerhalb der Welt" - Theologie und Soziologie, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2014, 155-179.
  • "Wo führt das alles hin?" Perspektiven einer Religionsprognostik, in: P. Becker/U. Diewald (Hg.), Die Zukunft von Religion und Kirche in Deutschland, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2014, 59-71.
  • Weltbilder - Bildwelten. Das Medium Fernsehen und die Macht des Zeigens, in: Th. Brose (Hg.), Religion - Macht - Freiheit, Frankfurt/Bern: Lang 2014, 71-78.
  • Säkularisierungsresistent? Struktur und Relevanz eines religiösen Daseinsverhältnisses, in: R. Langthaler u.a. (Hg.), Religion in der Moderne. Religionsphilosophische Beiträge zu einer aktuellen Debatte, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2013, 133-150.
  • Reflexive Modernisierung - reflexive Säkularisierung, in: F. Gmainer-Pranzl/S. Rettenbacher (Hg.), Religion in postsäkularer Gesellschaft, Frankfurt/Bern: Lang 2013, 15-34. 
  • Empört - verletzt - beleidigt. Recht und Grenzen emotionaler Reaktionen auf Blasphemien, in: Th. Laubach (Hg.), Kann man Gott beleidigen? Zur aktuellen Blasphemiedebatte, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2013, 91-107. 
  • Verwundbare Natur? Thesen zum Ethos der Mitgeschöpflichkeit, in: Theologie der Gegenwart 56 (2013) 173-183.

  • Handeln unter Ungewissheit. Skizzen zu einer postsäkularen "Ethico-Theologie", in: M. Hofer u.a. (Hg.), Der Endzweck der Schöpfung (FS R. Langthaler), Freiburg/München: Alber 2013, 282-310.

  • Soziologie in der Theologie - oder: Der Blick von außen auf den Blick nach außen, in: A. Kreutzer/F. Gruber (Hg.), Im Dialog. Systematische Theologie und Religionssoziologie, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2013, 56-72.
  • Gewinnwarnung! Religion und Kultur im Prozess reflexiver Säkularisierung, in: Wort und Antwort 54 (2013) 56-61.
  • Handeln über den Tag hinaus. Zeithorizonte der Sozialethik, in: M. Vogt (Hg.), Theologie der Sozialethik, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2013, 92-126.
  • Glaubwürdigkeit und Plausibilität. Religion im Diskurs, in: J. O. Beckers u.a. (Hg.), Dialog - Reflexion - Verantwortung. Zur Diskussion der Diskurspragmatik, Würzburg: Königshausen & Neumann 2013, 407-426.
  • Religion - das vernunftgemäße Andere der Vernunft?, in: M. Endreß u.a. (Hg.), Herausforderungen der Modernität, Würzburg: Echter 2012, 277-302.
  • Weihnachten - eine Zeit der Sehnsucht?, in: Lebendiges Zeugnis 67 (2012) 243-251.
  • Die Entmachtung des Todes - Hoffen auf Gott?, in: Lebendige Seelsorge 63 (2012) 298-303.
  • Das Leben nach dem Tod - oder: Vom beredten Schweigen der Theologie, in: Lebendige Seelsorge 63 (2012) 310-312.
  • Zweispältig und unbequem. Wie feiert man ein Konzil?, in: Konzil im Konflikt. 50 Jahres Zweites Vatikanum (Hederkorrespondenz spezial), Freiburg/Basel/Wien 2012, 2-5.
  • Bildwelten - Weltbilder. Ansätze zu einer Kulturhermeneutik des Fernsehens, in: Diakonia 43 (2012) 151-155.
  • Mediale Sündenfälle. Selbst- und Fremdentblößung im Fernsehen, in: M. Meyer-Blanck u.a. (Hg.), Sündenpredigt, München: Don Bosco Medien 2012, 83-92.
  • Messianische Zeit und messianische Vernunft. Zur Zeitsignatur theologisch-politischen Denkens, in: K. Appel u.a. (Hg.), Dem Leiden ein Gedächtnis geben. Thesen zu einer anamnetischen Christologie, Göttingen: Vienna University Press 2012, 303-319.
  • Verweltlicht? Kirche in der modernen Gesellschaft, in: Theologisch-praktische Quartalschrift 160 (2012) 227-232.
  • Pluralitätskompetenz im Plural, in: K. Hilpert (Hg.), Theologische Ethik im Pluralismus, Freiburg/Fribourg: Herder/Academic Press 2012, 103-108.
  • Befremden. Die Rede von Gott in einer postsäkularen Kultur, in: S. J. Lederhilger (Hg.), Auch Gott ist ein Fremder. Fremdsein - Toleranz - Solidarität, Frankfurt/Berlin/Bern: Lang 2012, 141-160.
  • Macht Unterschiede!? Katholische Präsenz im Säkularen, in: zur debatte 42 (2012) Heft 3, S. 25-28.
  • Gott: fremd und nah?, in: Notizblock. Materialdienst für Religionslehrerinnen und Religionslehrer 51 (2012) 3-6.
  • Theologie - wozu?, in: Hirschberg 65 (2012) 219-220.
  • Auf Distanz gehen!? Zur Identität  der Kirche in der Welt von heute, in: J. Erbacher (Hg.), Entweltlichung der Kirche?, Freiburg/Basel/Wien 2012, 103-114.
  • "Gleicht Euch nicht an!" Die Identität der Kirche und ihre Distanz von der Welt, in: Herderkorrespondenz 66 (2012) 11-16.
  • Postsäkulare Moderne? Beobachtungen zur Dispersion religiöser Traditionen, in: WestEnd. Neue Zeitschrift für Sozialforschung 8 (2011) Heft 2, 80-89.

  • Reflexive Säkularisierung, in: M. Kühnlein/M. Lutz-Bachmann (Hg.), Unerfüllte Moderne?, Berlin: Suhrkamp 2011, 698-715. 
  • "Stadtluft macht frei!" Kirche für Menschen in der City, in: Pastoral im Umbruch (Herderkorrespondenz spezial), Freiburg/Basel/Wien 2011, 36-40. 

  • Gottes Fremde. Theologie in postsäkularen Konstellationen, in: A. Franz/C. Maaß (Hg.), Diesseits des Schweigens. Heute von Gott sprechen, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2011, 177-204. 

  • Memorandum? Ein "Denkzettel", in: Lebendige Seelsorge 62 (2011) 353-355. 

  • Inszenierte Ergriffenheit? Über Risiken und Nebenwirkungen ritueller Glaubenskommunikation, in: Bibel und Liturgie 84 (2011) 4-11. 

  • Mit Argumenten überzeugen. Über  Theologie und Kirche heute, in: Herderkorrespondenz 65 (2011) 178-183. 

  • Theologie für die Gegenwart, in: Christ in der Gegenwart 63 (2011) 112. 

  • Bei Sinnen sein! Thesen zum sensual turn der Theologie, in: Theologie und Glaube 101 (2011) 62-75. 

  • Risikogesellschaft - Risikoethik. Kriterien des Handelns unter Ungewissheit, in: Hirschberg 64 (2011) 16-21.

     

    Veröffentlichungen 1985-2011